Samstag, 3. Dezember 2016

Die Dreieinigkeit Gottes

Das Thema ist immer wieder umstritten und heiß diskutiert.

Gibt es 3 göttliche Personen? Vater, Sohn und heiliger Geist?

Für die Vorstellung, dass es mehrere göttliche Personen gibt, spricht z.B. folgende Bibelstelle:

Matthäus 24
36 Niemand weiß, wann das Ende kommen wird, weder die Engel im Himmel noch der Sohn. Den Tag und die Stunde kennt nur der Vater.

Die Frage bleibt, ob die menschliche Vorstellung von getrennten Personen auf Gott übertragbar ist.

Das dritte Testament erklärt es anders:

"Ihr habt nur einen einzigen Gott, nur einen einzigen Vater. Es gibt keine drei göttlichen Personen, die in Gott existieren, sondern nur einen göttlichen Geist, welcher sich der Menschheit während drei verschiedenen Entwicklungsstufen offenbart hat. Beim Vordringen in diese Tiefe glaubte diese in ihrer Kindlichkeit drei Personen zu sehen, wo nur ein einziger göttlicher Geist existiert. Wenn ihr also den Namen Jehova hört, so denkt an Gott als Vater und Richter. Wenn ihr an Christus denkt, so erkennt in ihm Gott als Meister, als Liebe; und wenn ihr den Ursprung des Heiligen Geistes zu ergründen sucht, so wisset, dass er niemand anderes ist als Gott, wenn er seine unermessliche Weisheit solchen Jüngern offenbart, die weiter fortgeschritten sind." Quelle: https://drittetestament.wordpress.com/kompendium/dt-kompendium4/


Gott offenbarte: "Ich bin der allmächtige Gott!" Wie kann es sein, dass er seine Macht mit dem "Sohn" teilt? Denn der "Sohn" wird Gericht halten.


Mehr dazu:


Johannes 16
15 Alles, was der Vater hat, das ist mein.[....]




Johannes 14
6 Jesus antwortete: "Ich bin der Weg, ich bin die Wahrheit, und ich bin das Leben! Ohne mich kann niemand zum Vater kommen. 

Wer nicht an Jesus glaubt, der glaubt an einen falschen Gott!
Wer in Jesus nicht Gott erkennt, der kennt auch Gott den Vater nicht.
Wer die Göttlichkeit von Jesus leugnet oder herunterstuft, der spielt dem Feind in die Hände.