Mittwoch, 14. Dezember 2016

Falsches Vater Unser?


Es wird behauptet, dass das Gebet Vater-Unser einen Fehler enthält:

Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit. Amen.

Es wird behauptet, es müsste heißen:
Und führe uns aus Versuchung

Was ist denn Versuchung?
Versuchung ist eine Situation in der geprüft wird, ob du die Sünde meidest oder ob du schwach wirst und der Versuchung nachgibst.

Wie kann man denn im Glauben und in der Tugend wachsen ohne Prüfungen?
Wir sind hier auf der Erde um geistig zu wachsen, zu lernen.
Gibt es eine Schule ohne Prüfung?
Wie sollen wir aus Fehlern lernen wenn wir keine Fehler machen können?
Gott erlaubt dem Bösen uns zu versuchen damit wir in der Situation lernen uns richtig zu verhalten.

Ein Kind das immer unter der Aufsicht der Eltern bleibt und von allen möglichen Gefahren beschützt wird, wird niemals lernen auf eigenen Füßen zu stehen!

Daher sage ich: Am klassischen Vater-Unser ist nichts falsch.

Es spielt dem Feind in die Hände wenn überall Unsicherheit, Zweifel und Streit aufkommt.