Donnerstag, 10. August 2017

Offener Brief an alle IT-Entscheider



Da wir alle Menschen sind und es vor Gott keine Unterschiede in Rang und Ansehen unter den Menschen gibt, erlaube ich mir in diesen Brief das förmliche Sie fallen zu lassen.

Hallo.
Was treibt Dich an?

Sind es Zahlen?
Oder sind es Menschen?

Hast Du eine Verantwortung gegenüber Zahlen?
Hast Du eine Verantwortung gegenüber Menschen?

Kannst Du der Verantwortung gegenüber Zahlen gerecht werden und dabei die Menschen vergessen?
Oder hast Du beim Blick auf die Zahlen das Wohl der Menschen aus den Augen verloren?

Was passiert, wenn beim kurzfristigen Blick auf die Zahlen, langfristig das Leben der Menschen nachhaltig verschlechtert wird?

Wer bestimmt deine Ziele?
Ist es der Markt?
Wer bestimmt Trends?
Wer lenkt in welche Richtung sich eine Gesellschaft verändert?
Suchst Du in der Veränderung eine Lücke für Dich um maximal profitieren zu können?

Hinterfragst Du wohin diese gelenkte Zukunft führen wird?
Bist Du darauf trainiert immer nur das Positive in den Veränderungen zu sehen die Andere anstoßen?
Bist Du ein unkritischer Mitläufer?

Die Unrechtssysteme dieser Welt waren und sind voll mit Mitläufern, Opportunisten.
Systeme die die Menschen einer Gesellschaft in den Untergang führen, werden von Mitläufern und  Opportunisten erst ermöglicht.

Welche Entwicklung ist in unserer Gesellschaft zu beobachten?
In was für eine Zukunft wird dies führen?

Es wird Zeit die antrainierte rosarote Brille fallen zu lassen.

Seit Snowden ist bekannt, dass es Interesse daran gibt, alle Informationen zu sammeln und dass dies auch getan wird.
Stand Heute:  Es ist damit zu rechnen, dass alle Informationen die über das Internet erreichbar sind, transportiert werden und in der Cloud gespeichert werden von Interessenten gelesen und genutzt werden.
Wissen ist Macht.
Wenn diese Macht missbraucht wird, dann Gnade uns Gott.

Hitler hat seine Macht missbraucht. Er bekam seine Macht freiwillig von den Menschen.
Wer Daten an Dritte übergibt, der gibt jemandem Macht über sich.
Es ist eine ganz alte Wahrheit: Mit Speck fängt man Mäuse.
D.h. die Vorteile der Cloud verführen dazu diese zu nutzen ohne über die Nachteile nachzudenken.
Gleiches gilt für die Handy-Nutzung, TeamViewer, Microsoft Teams, WhatsApp, etc.

Wer die Augen vor den möglichen Gefahren verschließt, der wird in einer Welt aufwachen, in der Wenige alle anderen kontrollieren.
Wer seine Daten über eine fremde Infrastruktur nutzt, der macht seine Daten für andere lesbar. Wer seine Daten in einer fremden Infrastruktur speichert,  der verliert die Kontrolle über seine Daten. Er könnte jederzeit den Zugang zu seinen Daten verlieren.
Wenn diese Macht missbraucht wird, dann Gnade uns Gott.

Es ist heute schon so, dass wir für die Nutzung der Entwicklungsumgebung „Microsoft Visual Studio" einen gültigen Online-Account brauchen.
Microsoft kann uns den Zugang sperren.
Wenn diese Macht missbraucht wird, dann Gnade uns Gott.

Was ist von Elektro-Autos und besser, Selbstfahrenden Autos zu halten?
Soweit ich weiß, ist das Aufladen eines E-Autos nur mit einem elektronischen System möglich.
Selbstfahrende Autos sind meines Wissens nur nutzbar, wenn man sich in das System einloggt.
Jemand hat also die Möglichkeit zu verhindern, dass ein Mensch solche Autos nutzen kann.
Wenn diese Macht missbraucht wird, dann Gnade uns Gott.

Wenn das Bargeld abgeschafft werden wird, dann kann uns jederzeit die Möglichkeit genommen werden zu kaufen und zu verkaufen.
Wenn diese Macht missbraucht wird, dann Gnade uns Gott.

Wenn alle einen Smart-Stromzähler haben, reicht ein Knopfdruck und wir sitzen im Dunkeln.
Wenn diese Macht missbraucht wird, dann Gnade uns Gott.

Neuwagen haben alle eine WLAN-Antenne ("um den Reifendruck zu kontrollieren").
Viele Ampeln haben ebenfalls WLAN-Antennen.
Es ist also heute schon möglich, vollautomatisch nachzuvollziehen wo ein Auto fährt, ohne das ein Handy eingeschaltet sein muss. Und auf den Autobahnen gibt es mit dem LKW-Maut-System ebenfalls eine Überwachungsmöglichkeit.
Wenn diese Macht missbraucht wird, dann Gnade uns Gott.

Wer Auto fährt, findet an immer mehr Kreuzungen Kameras.
Wer ÖPNV nutzt, wird schon länger von vielen Kameras überwacht.
Durch den biometrischen Ausweis können automatische Systeme vollautomatisch Menschen erkennen.
Wenn diese Macht missbraucht wird, dann Gnade uns Gott.

Alle Menschen werden immer stärker kontrolliert.
Alle Menschen werden immer mehr in Abhängigkeit geführt.

Wer die Augen vor diesen Entwicklungen verschließt, der wird erst erwachen wenn es zu spät ist.


Herzliche Grüße und Gottes Segen,
exitmatrix.net