Sonntag, 3. September 2017

3 Tauben, 2 Monate und Gottesmutter Maria


Lieber Leser.
Ich sah gestern ein Video vom "Schwertbischof" im Internet.
Als er sagte, dass man durch Gottes Mutter Maria geführt werden kann, bekam ich einen wichtigen Gedanken durch den Heiligen Geist.

Diesen Gedanken hatte Gott bereits angekündigt und später bekam ich noch eine Bestätigung.

Die Ankündigung:
Am Tag zuvor kamen 3 Tauben geflogen und setzten sich von außen ans Küchenfenster.
(Dafür gibt es einen Zeugen, denn es war auch nicht meine Küche.)

Die Bestätigung im Nachhinein:
Ich sah 3 Tauben in einer Tiefgarage.

Worum ging es also nun, was war die Botschaft?
Ich dachte bisher, dass ein Engel mir Mitte 2015 eine Botschaft mitteilte.
Eine weibliche Stimme sagte damals zu mir "2 Monate".
Diese Stimme war extrem laut und nur in meinem Kopf.
Erst Anfang 2017 wurde klar, was mit diesen "2 Monaten" gemeint war.
Und erst jetzt wurde klar, wer diese Botschaft brachte.

Diese Botschaft kam von der Gottesmutter Maria.

Es war die Ankündigung auf das, was ich Anfang 2017 fand, durch die Führung des Heiligen Geistes.
Und warum wurde mir dies erst jetzt bekannt gegeben?
Weil ich erst jetzt wirklich bereit bin auch in meinem unmittelbaren Umfeld darüber zu sprechen und zu schreiben was mir Gott Anfang 2017 zeigte.

Er zeigte mir anhand der Bibel und Neuoffenbarungen in welchem Zeitraum Trübsal und Entrückung sein wird.
Außerdem zeigte mir der Heilige Geist etwas direkt über die Entrückung ohne dass es in seinen Schriften steht.

Kurz zusammengefasst:
- Im Spätsommer 2019 wird die Trübsal beginnen. Ohne wenn und aber. Es wird geschehen!
Dieser Zeitraum beträgt ca. "2 Monate". August, September 2019

- 10 Tage danach findet die Entrückung statt.

- Die Uhren werden 10:10h anzeigen. Es bleibt unbekannt ob es morgens oder abends sein wird.
Jesus wird in den Ablauf der Zeit eingreifen und deshalb haben alle Menschen auf der Erde 10:10h wenn die Entrückung beginnt.

Wenn diese Prophezeiung erfüllt sein wird, dann weiß die Menschheit, dass Neuoffenbarungen Gottes Wort sind und dass der Heilige Geist auch in unserer Zeit bei den Menschen ist.



Die Neuoffenbarungen "Das Dritte Testament" haben auch die Heilige Gottesmutter Maria zum Thema.
Dort kann man lesen, dass Maria von Geist zu Geist spricht und dass sie dabei hilft, sich auf dem von Jesus vorgezeichneten Weg aufwärts zu entwickeln.
Es folgen Auszüge aus dem Dritten Testament zum Thema Gottesmutter Maria:

DAS 3. TESTAMENT Kapitel 20 – Offenbarungen Jesu Christi
Maria, die mütterliche Liebe Gottes

51. Heute will Ich euch sagen, dass ihr aus euren Herzen jenes immerwährende Bild des Schmerzes entfernen sollt und stattdessen an Maria als gütige, lächelnde und liebevolle Mutter denken sollt, welche geistig wirkt und all ihren Kindern dabei hilft, sich auf dem vom Meister vorgezeichneten Wege aufwärts zu entwickeln.

52. Erkennt ihr nun, dass die Mission Marias sich nicht auf die Mutterschaft auf Erden beschränkte? Auch war ihre Manifestation in der “Zweiten Zeit” nicht die einzige, sondern es ist ihr eine neue Zeitepoche vorbehalten, in der sie von Geist zu Geist zu den Menschen sprechen wird.

60. Heute, in der “Dritten Zeit”, zweifelt er gleichfalls daran, dass Maria sich den Menschen kundgibt. Doch Ich sage euch, dass sie an allen meinen Werken Anteil hat, weil sie die Verkörperung der zartfühlendsten Liebe ist, die in meinem Göttlichen Geiste wohnt. (221, 4 – 6)

67. Jene, die die Göttliche Mütterlichkeit Marias leugnen, verleugnen eine der schönsten Offenbarungen, welche die Gottheit den Menschen gegeben hat.

(Zu 60: Hier sind  auch Marienerscheinungen wie in Fatima gemeint)

Quelle