Sonntag, 17. September 2017

Herbst 2019: Welt ohne Kinder

Im Herbst 2019 wird es keine Kinder mehr auf der Erde geben.

Im Spätsommer 2019 findet die Entrückung statt.
Es werden alle von der Erde evakuiert die bei Gott sind.
Die also an Jesus als ihren Erretter und Erlöser glauben,
die Gott lieben,
verehren
und anbeten.

Kinder sind bei Gott.
Sie sind noch unselbstständig und gehen keine eigenen Wege.
Sie sind daher frei von Sünde.

Warum sollte Gott sie also im Chaos, in der Zeit der großen Prüfung und Läuterung zurück lassen?

Haben wir einen grausamen Gott der seine kleinen, unschuldigen Kinder im Stich lässt?
Nein, Gott liebt uns.
Gott sagt in Neuoffenbarungen: „ich werde sicherlich meine kleinen Unschuldigen wegschnappen“.

Jeder der Kinder hat, sollte dann Gott auf Knien danken, dass er seine kleinen, unschuldigen Kinder zu sich geholt hat.




Hier ein Zitat aus einer Neuoffenbarung über Timothy(„Der Wächter“):
„Deshalb werde Ich mit einer mächtigen Hand Mein Volk tatsächlich von der Erde pflücken; aus jedem Winkel, von jedem Stamm, jedem Volk und jeder Nation! Und jedes junge und unschuldige Kind wird gegangen sein aus den Armen seiner ungläubigen Eltern; ja, sogar aus dem Mutterleib werde Ich sie wegschnappen!… Da wird Heulen und Zähneklappern sein. “












Auszug aus
Für Ihn, der Erkenntnis hat… Lass ihn die Wahrheit vom Erbe der Sünde und der Erlösung vernehmen

Ja, Kinder erben tatsächlich Sünde, sogar seit dem ersten Menschen, Adam. Sie erben das, was ihnen durch die Menschen gegeben ist, doch erschaffen wurden sie von Gott, in Seinem Ebenbild, heilig und schuldlos. Diese Kleinen kennen die Wege der Welt noch nicht, denn sie haben noch nicht von dem Baum von Gut und Böse gegessen; sie bleiben in ihrer Unschuld.








Die Zeit ist kurz.
Sucht Gott von ganzem Herzen bis ihr ihn findet und ihr werdet nicht von euren Kindern getrennt werden.