Sonntag, 5. November 2017

Wie reagieren auf eine "Überbevölkerung"?


In der Enterprise-Folge "fast unterblich (The Mark of Gideon)" von 1969 ist dies auch Thema.

In dieser Hollywood-Produktion war eine neue, tödliche Krankheit die Lösung des Problems.
So konnte man offiziell für das Leben sein und inoffiziell einen großen Teil der Bevölkerung umbringen.

Enterprise ist Fiktion und das Problem der Überbevölkerung ist Fiktion.

Es könnten erheblich mehr Menschen friedlich und in Wohlstand leben wenn die Gesellschaftsform sich ändern würde.

Wenn man aber nicht bereit ist, die Gesellschaft und das Denken und Handeln zu ändern, dann bleibt als Ausweg nur eine Reduzierung der Weltbevölkerung.

Also spielen wir das einmal durch:
Aufgabe ist es, die Weltbevölkerung zu reduzieren.
Wie stellen wir das an?

Wer sind denn wir?
Wir sind eine kleine eingeschworene Gruppe.
Wir sind wenige Dynastien, also Herrschaftsfamilien.
Wir steuern seit Generationen die Entwicklung der Massen.
Wir betreiben seit Generationen eine Konzentration von Macht.
Wir handeln ausschließlich aus egoistischen Motiven und sorgen dafür, dass es uns gut geht und das von Generation zu Generation immer mehr und noch mehr.

Aber das nur am Rande. Wir konzentrieren uns wieder auf ein Teilziel. Die Weltbevölkerung muss weniger werden.
Was reduziert die Anzahl wirkungsvoll?
  • Krieg
  • Hungersnot
  • Krankheiten
  • Reduzierung der Lebenserwartung
  • "Natur"-Katastrophen wie Springflut durch Erdbeben oder Wirbelstürme
Das aller Beste an der Umsetzung des Plans: Es lässt sich dabei eine Menge Geld verdienen!

Krieg: Wir verkaufen den Kriegsparteien (die wir gegeneinander aufhetzen) Waffen. Ein bomben-Geschäft

Hungersnot: Wir sammeln auch Spenden ein und lassen diese in dunkle Kanäle versickern.
Dafür nutzen wir die Massenmedien. Wir zeigen das Elend der Menschen und bitten um Spenden auf UNSER Konto. So verhindern wir, dass Hilfe wirklich ankommt und profitieren selbst davon.

Krankheiten:
Wir machen die Menschen krank. Wir lassen viele neue Krankheiten enstehen. Natürlich verdienen wir an der Behandlung. Heilung ist nicht unser Ziel. Nur kranke Menschen verursachen Kosten, zahlen für unsere Medikamente.
Wie machen wir sie denn krank?
Da gibt es viele Möglichkeiten:
Wir vergiften ihr Essen und ihre Getränke.
Wir reden ihnen ein, dass sie sich gegen Krankheiten schützen können und sie kommen freiwillig um sich vergiften zu lassen.
Hier einige besonders gelungene Beispiele:
Impfen für die Gesundheit.
Süßstoff für gesunde Ernährung. Besonders gelungen: Aspertam
Wir verkaufen ihnen ihr Trinkwasser teuer, vergiften es mit Fluorid und reden ihnen ein, dass das Wasser aus dem Wasserhahn minderwertig wäre.

Da wir es eilig haben, reicht uns das noch nicht.
Wir haben sehr erfolgreich einen  großflächigen Angriff mit Mikrowellenstrahlung durchgeführt und sind immer noch dabei diesen zu verstärken.
Das Beste dabei: Wir machen einen riesen Gewinn damit.
Die Menschen zahlen freiwillig und gerne für den Aufbau einer flächendeckenden Infrastruktur um sie krank und dumm zu machen.

Ja mit Speck fängt man Mäuse. Sie werden mit den Vorteilen so abgelenkt, dass sie die Falle nicht erkennen und jeder der davor warnt, den können wir als Außenseiter und Spinner erscheinen lassen.
Das ist kein Problem, da wir die Medien voll unter unserer Kontrolle haben.
Die allermeisten Menschen bewegen sich in einer Informations-Welt, die wir vollständig kontrollieren. Die Menschen orientieren sich an den Menschen die sie umgeben und wollen selber nicht auffällig werden. Der Herdentrieb und Gruppenzwang arbeitet für uns, da wir die Normen festlegen was sie wie zu denken haben. Wir halten sie in einer von uns kontrollierten Gedankenwelt gefangen Wir sagen ihnen, was richtig und was falsch ist.

Natürlich operieren wir im Geheimen. Wenn uns jemand auf die Schliche kommt, dann nennen wir es eine Verschwörungstheorie. Damit können wir sie vor den Augen der Schlafenden total lächerlich machen. Unser Propaganda-Ministerium heißt jetzt Presseabteilung und wir haben unseren Einfluss bis weit in die Medien hinein ausgeweitet. Was keine Kunst ist, da sie uns ja eh gehören.

Geld regiert die Welt und wir regieren alle Geldsysteme.
Wer uns finden will, muss nur der Spur des Geldes folgen.
Aber wir lenken die Massen ab mit Brot und Spielen und künstlichen Dramen und Ereignisse damit sie maximal abgelenkt sind. So bleiben wir unsichtbar für sie. Wenn sie anfangen zu stören, dann können wir sie nach belieben spalten und gegenseitig aufeinander hetzen.
Das machen wir seit Generationen so und die Masse merkt davon überhaupt nichts.

Seitdem wir diese MikrowellenAngriffsSender flächendeckend installiert haben, können wir auch viel einfacher Einfluss auf das weltweite Wetter nehmen.
Durch die Ausbringung von metallischen Aerosolen können wir das Wetter kontrollieren, Naturkatastrophen auslösen und allgemein die Ernteerträge durch reduziertes Sonnenlicht steuern.
Ganz nebenbei verseuchen wir weltweit jeden Ackerboden und vergiften die Masse immer weiter und zerstören langfristig ihre Existenzgrundlage.
Denn irgendwann machen alle herkömmlichen Pflanzen schlapp.
Bevor sie dann verhungern, werden wir ihnen gentechnisch manipuliertes Saatgut verkaufen, dass mit dem verseuchten Böden klar kommt. Wir haben uns längst aluminiumresistentes Saatgut patentieren lassen um an der sterbenden Masse  noch ordentlich verdienen zu können.

Wir sind die mit Abstand klügsten und skrupellosesten Menschen und haben uns unsere erhabene, gottähnliche Stellung hart erkämpft. Wir schauen mit Verachtung auf diese dumme Masse die sich so leicht und einfach verführen, führen und steuern lässt. Sie haben ihr Schicksal genau so verdient, da sie einfach zu blöd sind.

Wer es immer noch nicht verstanden hat: 
Wir sind die Macht dieser Welt.
Wir huldigen dem der uns den Weg gezeigt hat und der uns immer noch viel, viel mehr geben wird.

Heil dir Satan, unser Gott dem wir vertrauen und der uns alles geben wird, so wie er es uns versprochen hat.




Jesaja 57
4 Über mich macht ihr euch lustig. Gegen mich reißt ihr frech das Maul auf und streckt mir die Zunge heraus. Wisst ihr überhaupt, was ihr da tut, ihr bösartiges und verlogenes Pack?
Kali, Göttin des Todes und der Zerstörung