Sonntag, 17. Juni 2018

prophezeite Zeiten der Kreuze am Himmel und der großen "Warnung"


Bisher gab es aber kein Datum wann diese Ereignisse erscheinen bzw passieren werden.
Es wurde bereits prophezeit, dass die Kreuze für 7 Tage zu sehen sein werden.
Es wurde prophezeit, dass sich dabei der Himmel rot färben wird.
Wenn die Kreuze verschwinden, bleibt der Himmel rot, auch während der großen "Warnung".

Es gibt einen Hinweis auf das Datum aus dem Jahr 2010.

Die Prophezeiung, die ich heute morgen bekam, gibt Auskunft über das Datum der Kreuze am Himmel und den Tag der großen "Warnung".

Hier die Prophezeiung:
  • Die Kreuze werden erstmalig an einem 16. Tag eines Monats am Himmel erscheinen, dessen Datum die Digital-Wurzel 7 hat
    Da diese 7 Tage am Himmel zu sehen sein werden, bedeutet es, dass sie vom 16. bis zum 22. zu sehen sein werden.
  • Der Tag der Warnung wird ein 23. Tag eines Monats sein, der auf die Kreuze folgt..


Die Digital-Wurzel des ersten Tages an dem die Kreuze am Himmel erscheinen ist 7.
Die Kreuze werden Tage lang sichtbar sein.
Es werden 7 Kreuze sein!


Wie kam es zu dieser Prophezeiung über Datum der Kreuze am Himmel und der Warnung und der Anzahl der Kreuze am Himmel?

Es gab eine Vorbereitungsphase.
Ich hatte im Vorfeld eine schwere Zeit von einigen, wenigen Tagen.
Es legte sich eine geistliche Finsternis über mich. Ich spürte eine Trennung von Gott. Ich nahm seinen Heiligen Geist nicht mehr war. Auch Fasten und Gebet änderte nichts daran. Es war sehr sehr unangenehm.
Ich erlitt einige Entäuschungen, die mich emotional runter zogen.

Dazu zählte z.B., dass ich etwas ersteigerte und feststellen musste, dass dies ein Fehler war.
  • Das Gerät stammte aus einem Raucher-Haushalt.
  • Es war keineswegs neuer als jenes welches ich ersetzen wollte, sondern älter mit weniger Funktionen. (ich hatte nicht viel Zeit investiert um das Angebot zu prüfen)
  • eine erste Prüfung lag den Verdacht nah, dass das Gerät defekt ist 
Diese unangenehme Erfahrung zeigte mir, dass ich etwas dummes getan hatte und das kratzt auch ein wenig am Selbstwertgefühl.

Ich tat auch etwas für den Herrn. Ich überwindete mich und erzählte jemandem von meinem Glauben. Es stellte sich heraus, dass er Hinduist ist und ich erzählte ihm von meinem neuen Glauben an Jesus Christus (seit 2015, vorher langjähriger Atheist) und über die Prophezeiung des Beginns der Trübsal und des 3. Weltkriegs (der 10 Tage dauert).
Am Abend des selben Tages erfuhr ich "zufällig" von einer Debora aus Manduria.
Besonders interessant, dass Jungfrau Maria ihr Erscheinen kurz nach der "Warnung" an einem 23. prophezeite.


Am nächsten Morgen bekam ich nach dem Aufwachen Gedanken zum Thema "Warnung" und Kreuze am Himmel.
Die Gedanken drehten sich z.B. darum, wann ein "guter" Tag für den Beginn der Kreuze am Himmel sein könnte.
Da Maria am 23. erscheinen wird und dies kurz nach der Warnung geschehen soll, kam als Tag für die Warnung  aus meiner Sicht nur der 22. oder 23. in Frage.

In verschiedenen Prophezeiungen ist die Rede davon, dass die Warnung kurz vor dem Beginn der großen Trübsal (großen Drangsal) sein wird.

Beispiel:
HE (=Enoch) , 03.04.2014   
Die Boten des Bösen hier auf der Erde werden sehr bald mit Armagedon losbrechen. 
Der Krieg wird der Ausgangspunkt des großen spirituellen Kampfes sein und das Volk Gottes wird gereinigt werden; inmitten der Reinigung wird euch Mein Vater die Warnung schicken, damit ihr die 3 ½ Jahre der Herrschaft des Antichristen widerstehen könnt.

In den Quellen über die Warnung findet sich die Beschreibung über einen falschen Frieden. Der 3. Weltkrieg wird also 10 Tag lang toben, dann gibt es einen falschen Frieden und dann bricht der Krieg erneut aus.
Ich verstehe das so, dass während der falsche Frieden endet und der Krieg erneut ausbricht, die Warnung erfolgt. Dies wird vor der großen Drangsal sein. Also weniger als ca. 3,5 Jahre nach dem Beginn der Trübsal.

Über die Digital-Wurzel des Datums für den Tag, an dem die Kreuze am Himmel erscheinen werden, ergibt dies folgende Datums-Kandidaten:
16.07.20 (1+6+0+7+2+0 = 16 = 1+6 = 7)   
→ das sind             10 Monate + 22 Tage nach Trübsalsbeginn  → unwahrscheinlich?

oder
16.06.21 (1+6+0+6+2+1 = 16 = 1+6 = 7) 
→ das sind 1 Jahr + 9 Monate + 23 Tage nach Trübsalsbeginn  → unwahrscheinlich?

oder
16.05..22 (1+6+0+5+2+2 = 16 = 1+6 = 7) 
→ das sind 2 Jahre + 8 Monate + 22 Tage nach Trübsalsbeginn  → wahrscheinlicher?

oder
16.04..23 (1+6+0+4+2+3 = 16 = 1+6 = 7) 
→ das sind 3 Jahre + 7 Monate + 23 Tage nach Trübsalsbeginn  → unwahrscheinlicher?


Ich fragte mich, wann wäre ein guter Tag für den Beginn der Kreuze am Himmel?
Ich bemerkte einerseits, dass der 16. zeitlich passen würde und andererseits die Digitalwurzel = 7 hat.

Da die Kreuze laut älterer Prophzeiungen für 7 Tage am Himmel zu sehen sein sollen, hatte ich ein gutes Gefühl für den 16. Denn 7 ist eine himmlische Zahl und die Digitalwurzel 7 passt ausgezeichnet zur Anzahl der 7 Tage der Kreuze am Himmel.

Ich hatte an diesem Morgen den Eindruck, dass der Heilige Geist "wieder zurück" war und mir seine Gedanken gab.

Dazu kam, dass ich Gedanken bekam, wie ich mein Intro für meine Youtube-Videos ändern könnte um die Datums-Angaben zu veröffentlichen.
Dazu gehört zum einen die Anzeige des Tages aber auch die Visualisierung des Geistes Gottes bei der Warnung und ich hörte im Geist einen Dauerton aus einem Schofar-Horn dazu.

Bei der späteren Erstellung des geänderten Intros hatte ich Probleme mit dem Ton.
Einerseits hatte das alte Intro bereits Probleme mit Knack-Geräuschen, andererseits gab es bei dem abgespielten Ton eines Schofar-Horns ebenfalls ein Knackgeräusch. (aus nicht nachvollziehbarem Grund!)
Ich bearbeitete die bisherigen Sounds nach um das alte Problem aus der Welt zu schaffen.
Es blieb aber das Problem mit dem Schofar-Horn. Erst als ich den kompletten Ton für "Jesus kommt wieder" verwendete, war das Problem weg!

Da das Intro um einiges länger wurde und ich in Gedanken nur einen Dauerton einer Schofar "hörte", wollte ich mich vergewissern ob das Intro so in Ordnung ist und stellte dem lieben Gott die Frage, ob das Intro so ok wäre und warf eine 1€-Münze. Wobei ich vorher festlegte, dass Zahl = ok bedeutet und Kopf = nicht ok.

Ich telefonierte mit einer Freundin von mir um ihr davon zu erzählen.
Sie war einigermaßen neben sich, da sie fast nicht geschlafen hatte.
Sie machte sich Notizen zum dem was ich sagte.
Dann fragte sie mich, was denn die 7 Kreuze zu bedeuten hätten.
Ich sagte ihr aber gar nichts von 7 Kreuzen. Ich sprach nur von Kreuzen.
Da hatte ich den ersten Verdacht, dass "ihre" 7 Kreuze eine Eingebung des Heiligen Geistes waren.
7 Kreuze würden gut passen zu 7 Tage und zur Digitalwurzel 7.
Es wäre eine dreifache Bestätigung der 7.

Am Abend, ich hatte bereits das Intro fertig und auch schon Videos (aus dem Buch der Wahrheit) mit dem neuen Intro veröffentlicht, hörtte ich Musik.
Der CD-Player war auf "zufällige" Reihenfolge eingestellt.
Es war die CD "THE DARKER THE NIGHT" von Cody Carnes.
Das 2. Lied war "The Cross Has The Final Word" und das dritte Lied war ebenfalls das Lied "The Cross Has The Final Word".
Dies ist möglich, da dieses Lied in 2 Versionen auf der CD enthalten ist.
Ich dachte bei mir: Oh was für ein "Zufall" das der Herr zwei Mal ein Lied über sein Kreuz ausgewählt hat. Da ich immer noch auf eine Bestätigung der 7 Kreuze am Himmel wartete, dachte ich: "So das waren 2 Kreuze, dann fehlen noch 5 weitere Kreuze" .
Im selben Augenblick, bekam ich einen Gedanken zu der Track-Nummer des ersten Liedes welches ich gerade hörte: Ich hörte gerade das dritte, "zufällig" ausgewählte Lied und erinnerte mich daran, dass das erste Lied die Track-Nr 5 hatte.
Da ich unsicher war, ob ich mich richtig erinnerte, hörte ich mir das Lied noch einmal an und erkannte es sofort wieder, da der Anfang des Liedes mich immer an eine miauende Katze erinnert und mir dies noch so im Gedächtnis über das erste Lied in Erinnerung war.

Als zusätzliche Bestätigung der 7 Kreuze wurde ich heute morgen, nach nur 5h Schlaf, um 7 Uhr wach, was seit langer Zeit nicht mehr so gewesen ist.


Wer an Zufälle glaubt und wer denkt, dass alle Gedanken den selben Ursprung haben, der wird dies als Hirngespinst abtun. Der wird diese Prophezeiung als lächerlich und aus der Luft gegriffen abtun.

Wer seine "eigenen" Gedanken kritisch hinterfragt, der erkennt 3 Quellen für die Gedanken die er hat:
  • Gedanken des Heiligen Geistes Gottes
  • eigene Gedanken
  • Gedanken der Dämonen
Es ist tatsächlich kein einfaches Ding diese Gedanken richtig zuzuordnen.
Ich bin mit Sicherheit in der Erkennung und Unterscheidung nicht fehlerfrei.

Von allen Arten wie sich Gott den Menschen offenbart ist diese Form von "Zufällen" und Gedanken die Unauffälligste.
Und doch passiert es jeden Tag,
Auch in den banalsten, einfachsten Dingen.


Wenn Du denkst, dass Du eine tolle Idee hattest, dann überlege ob dir diese Idee nicht vielleicht gegeben wurde.
Vielleicht war es Gott.
Vielleicht war es jemand aus der Zeugenwolke.
Vielleicht war es dein Schutzengel.
Vielleicht war es dein Seelenführer.

Ich habe die Beschreibung zu dieser Offenbarung / Prophezeiung einen Tag später hinzugefügt.
Ich bekam die Idee dazu am Morgen nach dem Erwachen.
Als ich dies aufschrieb, bekam ich Gedanken dazu, wie ich es formulieren kann.
Der Heilige Geist Gottes ist immer allgegenwärtig. 
Wir sind zu keinem einzigen Zeitpunkt alleine!


Nur Jesus rettet!